• slider

Terminologie-Management

Der Schlüssel für konsistente und präzise Übersetzungen.

Die Terminologie ist eine der wichtigsten Komponenten von Fachübersetzungen. Bei LEG verfügen wir über die erforderlichen Fachkenntnisse und maßgeblichen Software-Tools und gewährleisten, dass Ihre Texte ausschließlich von qualifizierten Fachleuten bearbeitet werden.

 

Übersetzungsprozess

Bereits bei der Vorbereitung der Texte befassen wir uns mit der Terminologie: Analyse neuer Begriffe, Feststellung schwieriger oder zu lösender Sprachelemente und deren Bearbeitung vor dem Übersetzungsbeginn. Die vom Übersetzer bei der Arbeit identifizierten Ausdrücke und Fachbegriffe werden von uns laufend gesammelt, so dass wir eventuell auftretende Schwierigkeiten lösen können. Eines der wichtigsten Elemente beim Lektorat von Fachtexten ist die präzise und konsequente Verwendung der Terminologie. Dies gewährleisten wir durch die Verwendung von Terminologiedatenbanken und durch den Einsatz von Software zur Qualitätskontrolle.

 

Terminologiedatenbank:

In laufenden Kundenbeziehungen können eine Terminologiedatenbank und das kundenspezifische Fachwörterbuch einen Umfang von mehreren Tausenden Begriffen erreichen. Diese Datenbank steht unseren Übersetzern ständig bei der Arbeit zur Verfügung. Die Software erkennt Fachbegriffe im Ausgangstext automatisch und bietet die in der Datenbank dafür gespeicherte Übersetzung an, so dass der Übersetzer die Begriffe nicht einmal zu suchen braucht. Die Datenbank dient den besten Interessen unserer Kunden, weil sie die Entscheidungen bei der Wahl der korrekten Begriffe unterstützt.

Die Translations-Memorys werden aus identischen Passagen der Kundentexte angelegt. Auch diese werden laufend überprüft, gepflegt und mit der Terminologiedatenbank abstimmen.

 

Softwaregestützte Kontrolle:

Mit den entsprechenden Tools ist nicht nur eine konsequente Begriffsverwendung, sondern im Fall von Änderungen auch der Austausch aller gleichlautenden Begriffe im Translation Memory gewährleistet. So lassen sich Texte selbst rückwirkend leicht ausbessern und die künftige Verwendung der neuen Begriffe ist gewährleistet.

Qualitativ hochwertige Fachübersetzungen sind ohne Fachterminologie und Terminologie-Management nicht möglich. Diese begleiten den Übersetzungsprozess von Anfang bis zum Ende und es ist nicht übertrieben, wenn man sagt, dass die Terminologie die wichtigste Komponente der Qualitätssicherung ist.